!
!
pentagramm

Das Pentakel oder Drudenfuß

Ich möchte hier noch einmal kurz auf den Satanismus eingehen, da er ja unsere Symbole missbraucht, wie auch die der Christen. Der Satanismus hat mit dem Heidentum und der alten Religionen nichts zu tun. Unsere Vorfahren kannten das Konzept eines personifizierten Herrschers des Bösen nicht. In den ersten christlichen Texten wurde der Teufel in seinem griechischen oder lateinischen Namen betitelt, da es im europäischen Sprachraum keine Entsprechung gab.

Auch ist das umgedrehte Pentagramm kein satanisches Zeichen, sondern zeigt einen Einweihungsgrad an. Hier wird die Stufe symbolisiert in der der- oder diejenige in der PriesterInnenschaft gerade speziell unter der Herrschaft des Gottes steht.

Das Pentagramm oder der Drudenfuss ist ein uraltes Schutzsymbol und hat nichts mit Satanismus oder dergleichen zu tun.

 

Das umgedrehte Pentagramm symbolisiert unsere Herkunft und Zugehörigkeit zur Natur und zum Tierreich. Es steht für die Urkräfte, Instinkte und Leidenschaften.

 

Das Pentakel wird auf dem Altar in den Norden gelegt, da es für das Element Erde steht. Im inneren des fünfzackigen Stern werden Amulette abgelegt oder geweiht. Viele Menschen hängen das Pentakel auch über die Tür um so einen magischen Schutzschild permanent für das eigene Heim aufrecht zu erhalten