!
!

Amulette und Zauberbeutel

Seit Urzeiten werden magische Amulette und Zauberbeutelchen hergestellt um Schutz, Liebe, Geld oder Glück zu erlangen. Sie werden am Körper getragen, damit die Energien, die in diesen Beuteln oder Amuletten wirken, in die Aura der betreffenden Person übergehen und so positiv wirken können. Wie bei allen magischen Arbeiten ist es allerdings wichtig genau zu wissen was wir wollen. Ferner sollen diese Energien im positiven Sinne genutzt werden und nicht zur Manipulation. Wenn diese magischen Grundregeln beachtet werden, so werden diese magischen Hilfsmittel immer ihren treuen Dienst leisten.

Gebrauch von Amuletten und Zauberbeutelchen
 

Als erstes ist es wichtig zu wissen warum brauche ich dieses magische Hilfsmittel, was will ich konkret damit erreichen und wie stimme ich mich auf diese Energien ein. Es ist extrem wichtig seine Ziele genau zu formulieren, denn die Magie geht ihre eigenen Wege und nicht immer erkennen wir wie gewisse Situationen nun doch zum Erfolg führen sollen. So kann es bei Liebesritualen dazu führen, das das Objekt der Begierde sich völlig abwendet, sich aber dafür eine andere Liebesbeziehung entwickelt, an die wir nie gedacht hätten. Wichtig ist es nach dem Einsatz, sich mit offenen Augen und sensiblen Sinnen durch die Welt zu bewegen, um die Möglichkeiten die sich eröffnen zu erkennen und zu nutzen. Wichtig ist es, selber aktiv zu werden und zu agieren. Magie ist kein Ersatz für das eigene Tun.
 
Das Aktivieren von Amuletten und Zauberbeutelchen
 
Als äußerst hilfreich erweist sich immer die rituelle Arbeit. Wichtig ist es dabei einen heiligen, geschützten Raum zu schaffen in dem gearbeitet wird. Nachdem wir uns über Sinn und Zweck seiner Bemühungen klar geworden sind, geht es daran ein Ritual zu schaffen, das die magischen Kräfte aktiviert.
 
Als erstes sorgen wir dafür, das wir während des Rituals nicht gestört werden, stellen die Klingel ab, stöpseln das Telefon aus. Wir reinigen uns und konzentrieren uns auf die bevorstehende Arbeit. Ein Bad in Meersalzwasser ( Meersalz bekommen wir in der Apotheke ) dient der körperlichen und seelischen Reinigung und der Entspannung.

Nach dem Bad stellen wir alles auf, was wir für unser Ritual benötigen. ( Kerzen, Räuchergefässe, Feuerzeug etc. ) Wenn wir dieses gemacht haben, errichten wir unseren magischen Kreis ( Anfänger können einen realen Kreis aus einem Mehl/Salzgemisch ziehen ). Nun konzentrieren wir uns auf unsere Wünsche. Wir schreiben diese auf einen Zettel. Mit diesem Zettel gehen wir nun zu den einzelnen Elementen und bitten um ihre Unterstützung bei der Umsetzung, danach bitten wir Göttin und Gott um Unterstützung.

Nachdem dies geschehen ist wird a) bei der Weihe eines Amulettes der Zettel verbrannt und das Amulett über den Rauch gehalten, b) bei der Weihe eines Zauberbeutelchens, der Zettel in den Beutel gepackt und der Beutel verschnürt. Nachdem dies geschehen ist, wird Amulett oder Beutel am Körper getragen.

Das Ritual wird nun ordnungsgemäß beendet. Nun kommt es darauf an, wie die kommenden Möglichkeiten genutzt werden.